GRUNDSCHULE AN DER PAPPELALLEE Home Leitbild Betreuungsangebot “Wohlfühlschule” Elternarbeit Kooperationspartner indiv, Förderung Aktuelles Termine Schulteam Galerie Wissenswertes Projekte OGS-Betreuung Schulsozialarbeit Förderverein Schülerlinks Links Impressum Durch gemeinsame Verantwortung zur “Wohlfühlschule” Das Team der Grundschule An der Pappelallee hat sich zum Ziel gesetzt, dass Schülerinnen, Schüler, Lehrer, Erzieher gern hier lernen und lehren. Um diese zu erreichen, ist es wichtig, eine entsprechende Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen. Dies gelingt, wenn sich alle an gewisse Regeln halten: Die Lehrerinnen - geben durch Offenheit, Verständnis, Verlässlichkeit und Konsequenz eine Orientierung. - sorgen dafür, dass die Grundbedürfnisse der Kinder nach neuen Erfahrungen, nach   Verantwortung, Lob und Anerkennung in Unterricht und Schulleben berücksichtigt werden. - informieren die Eltern in jedem Schuljahr über pädagogische Ziele und Lerninhalte im   Rahmen eines Elternabends. - bereiten ihren Unterricht basierend auf den Richtlinien und Lehrplänen vor. - bilden sich durch Fortbildungsveranstaltungen weiter. - berücksichtigen im Unterricht die individuellen Schwächen und Stärken der Kinder. - informieren rechtzeitig bei schulischen Problemen die Erziehungsberechtigten und sind   Ansprechpartner für sie und das betroffene Kind. - zeigen den Schülerinnen und Schülern gewaltfreie Problemlösungen auf. Die Eltern - schicken ihr Kind, nachdem es zu Hause ausreichend gefrühstückt hat, regelmäßig und   pünktlich zum Unterricht und sorgen für ein gesundes Pausenfrühstück. - benachrichtigen bei Krankheit unverzüglich die Schule und lassen das Kind zu Hause und   informieren sich über den versäumten Unterrichtsstoff und lassen diesen nachholen. - informieren die Schule umgehend über eine Änderung von Kontaktdaten (Adresse,   Telefonnummer…) - sorgen für eine entsprechende Ausstattung mit Lern - und Arbeitsmaterialien. - sorgen dafür, dass die Hausaufgaben vollständig und möglichst selbstständig erledigt   werden. Auch Sonderaufgaben bei Regelverstößen müssen angefertigt und von ihnen   unterschrieben werden. - schauen sich täglich die Mappen und Tornister der Kinder an. - nehmen regelmäßig an schulischen Veranstaltungen teil. (Elternabende, Informations-   veranstaltungen, Schulfeste…) - informieren sich regelmäßig über den Leistungsstand ihres Kindes und nehmen die   Möglichkeiten der Beratung durch die Schule wahr. - halten ihr Kind dazu an, ehrlich, hilfsbereit, rücksichtsvoll und gewaltfrei mit seinen           Mitmenschen (auch außerhalb der Schule) umzugehen. Die Schülerinnen und Schüler - üben mit den Eltern einen sicheren Schulweg. - kommen pünktlich zur Schule und haben gefrühstückt. - halten unsere Schul- und Klassenregeln ein. - erledigen die Hausaufgaben regelmäßig und sorgfältig. - bringen jeden Tag die notwendigen Unterrichtsmaterialien mit. - gehen vorsichtig mit den Materialien der Schule um und helfen dabei, die Unterrichtsräume   und den Schulhof sauber zu halten. - gehen ehrlich, hilfsbereit und rücksichtsvoll mit allen Kindern und Erwachsenen um. - respektieren die Mitschülerinnen und Mitschüler und die Lehrerinnen und Lehrer, reden   miteinander, auch wenn sie sich gestritten haben. - wenden keine Gewalt an und beschimpfen und beleidigen niemanden.