GRUNDSCHULE AN DER PAPPELALLEE Home Aktuelles Termine Schulteam Galerie Wissenswertes Projekte OGS-Betreuung Schulsozialarbeit Förderverein Schülerlinks Links Impressum Die Grundschule An der Pappelallee Die Grundschule An der Pappelallee wurde im Jahr 1971 erbaut. Sie ist eine Gemeinschaftsgrundschule und befindet sich im Südwesten der Stadt Lippstadt. Die Schule wird dreizügig geführt und zurzeit von 262 Schülerinnen und Schülern besucht. Zum Kollegium gehören 19 Lehrerinnen, eine sozialpädagogische Fachkraft, eine GL-Lehrerin und ein Referendar. Weiterhin begleitet eine Schulsozialarbeiterin die pädagogische Arbeit. Ein zentraler Schwerpunkt im Rahmen unserer Schulprogrammarbeit ist die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Sprechen, Lesen,  und Gesundheit. Im Bereich der Sprachbildung ist im Stundenplan die DaZ (Deutsch als Zweitsprache) - Förderung mit unterschiedlichen Kompetenzstufen verankert. In der DaZ-Förderung ist die deutsche Sprache in erster Linie der Lerngegenstand und nicht ein Mittel zur Bearbeitung verschiedener unterrichtlicher Themen oder fachlicher Inhalte. Sprachliches Lernen ist an die Inhalte des Unterrichts anzubinden, weshalb die derzeitigen Fördermaßnahmen sowohl additiv, als auch integrativ erfolgen müssen. Neben dem Antolin-Projekt und Bibfit  werden zusätzlich zwei Lesefördermaßnahmen neben dem Förderunterricht im Stundenplan angeboten. Beide Maßnahmen werden durch einen außerschulische Partner, dem Rotary Club Erwitte-Hellweg finanziell unterstützt. Ebenfalls wird das Projekt "Klasse2000" zur Gesundheitsförderung, das in allen Jahrgängen durchgeführt wird, durch Dr. Arnold Hueck-Stiftung finanziert. In Kooperation mit der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt findet wöchentlich für die ersten Schuljahre im Rahmen des Jekits-Programms Tanzunterricht statt. Der Herkunftssprachliche Unterricht (HSU) wird in den Sprachen Russisch, Italienisch und Arabisch im Anschluss an den eigentlichen Unterricht angeboten. Die Grundschule An der Pappelallee ist eine offene Ganztagsgrundschule mit vier Betreuungsgruppen in der Zeit von 8.00 bis 16.00Uhr. Die Vormittagsbetreuung, die in der Zeit von 11.45 Uhr bis 13.30 Uhr stattfindet, umfasst zwei Betreuungsgruppen. Beide Betreuungsformen liegen in der Trägerschaft der Diakonie Ruhr-Hellweg.