GRUNDSCHULE AN DER PAPPELALLEE Home Leitbild Aktuelles Padlet Stundenplan Termine Unterricht Schulteam Galerie Wissenswertes Projekte OGS-Betreuung Schulsozialarbeit Förderverein Schülerlinks Links Impressum 10.06.2020 Sehr geehrte Eltern, ab Montag, den 15.06.2020, findet für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht an jedem Tag bis zu den Sommerferien statt. Es werden 4 Stunden Unterricht in den eigenen Klassenräumen erteilt. Die Fächer Sport, Schwimmen, Musik und Religion werden nicht unterrichtet. Der Unterrichtsbeginn und der Unterrichtsschluss erfolgen für die Klassen zeitversetzt: a Klassen: 7.50 - 8.00 Uhr – 11.20 Uhr b Klassen: 8.00 - 8.10 Uhr – 11.30 Uhr c Klassen: 8.10 - 8.20 Uhr – 11.40 Uhr Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass Ihr Kind erst kurz vor dem Unterrichtsbeginn in der Schule ankommt. Die Vormittagsbetreuung und die Betreuung der Offenen Ganztagsschule finden statt. Auch hier müssen die Hygienevorschriften beachtet werden, sodass die Schülerinnen und Schüler nicht in ihren eigentlichen Gruppen betreut werden können. Die Notbetreuung findet ab dem 15.06. nicht mehr statt! Diese Regelungen gelten zunächst bis zum Sommerferienbeginn. Der letzte Schultag ist der 26.06.2020. An diesem Tag haben alle Schülerinnen und Schüler drei Stunden Unterricht. a Klassen: 8:00 Uhr  - 10.30 Uhr b Klassen: 8:10 Uhr  - 10:40 Uhr c Klassen: 8:20 Uhr  - 10:50 Uhr Die Hof-Pausenzeiten sind für die Schulklassen ebenfalls zeitversetzt. Der Schulhof ist in zwei Bereiche aufgeteilt, sodass zwei Klassen zur selben Zeit Hof-Pause machen. Bereich A: Spielplatz Pavillon Bereich B: Schulhof Aufgeteilt auf Bereich A und B im Wechsel Pause – Unterrichtsgruppen 9.15 Uhr - 9.25 Uhr: 1a, 2a 9.25 Uhr - 9.35 Uhr: 3a, 4a 9.35 Uhr - 9.45 Uhr: 1b, 2b 9.45 Uhr - 9.55 Uhr: 3b, 4b 9.55 Uhr - 10.05 Uhr: 1c, 2c 10.05 Uhr - 10.15 Uhr: 3c, 4c Lehrerin bleibt während der Pause bei der Klasse und führt selbst Aufsicht! Bitte geben Sie Ihrem Kind auch weiterhin den Mund-Nasen-Schutz mit in die Schule, da dieser außerhalb der Klassenräume getragen werden muss. Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Zeit und bleiben Sie gesund. Mit freundlichen Grüßen Bettina Pichmann (Rektorin) 07.05.2020 Liebe Eltern, ein wichtiges Ziel unserer Hygienemaßnahmen ist es, die Verbreitung des Corona-Virus (Covid 19) zu verringern und Infektionen zu vermeiden. Dies gelingt aber nur, wenn Sie unsere Maßnahmen zusätzlich unterstützen. Ihr Kind darf nicht in die Schule kommen, wenn es an einer Infektionskrankheit wie dem Corona- Virus leidet. Laut Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind Sie verpflichtet, uns dies sofort mitzuteilen. Dann können wir gemeinsam mit dem Gesundheitsamt über Maßnahmen beraten, die wirwir durchführen können, um die Infektionsketten in der Schule zu unterbrechen. Wir bitten Sie daher sehr dringend, uns unverzüglich mitzuteilen, ob bei Ihrem Kind eine Infektion mit dem Corona-Virus vorliegt. Ebenfalls ist es für unsere vorbeugenden Maßnahmen wichtig, dass Sie uns mitteilen, wenn Familienangehörige an dem Corina-Virus erkrankt sind oder wenn Ihr Kind mit einer erkrankten Person Kontakt hatte. Nur mit diesen Informationen können wir eine Verbreitung der Krankheit verhindern. In diesem Zusammenhang sollten Sie wissen, dass Infektionskrankheiten in der Regel nichts mit mangelnder Sauberkeit oder Unvorsichtigkeit zu tun haben. Deshalb bitten wir Sie stets um Offenheit und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit freundlichen Grüßen Bettina Pichmann   22.04.2020    Liebe Eltern, unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Bohla, ist auch während der Coronazeit für Sie erreichbar. Falls Bedarf besteht, klicken Sie für nähere Informationen HIER. 15.04.2020 Liebe Kinder, um euch die Zeit bis zum Schulstart zu verkürzen, haben wir euch eine Sammlung mit verschiedenen Angeboten zusammengestellt. Ihr findet Material aus verschiedenen Fächern, auch klassenübergreifende Angebote, Material zum DaZ, zum HSU … Wir würden uns freuen, wenn ihr euch dort umschaut, Material ausprobiert und uns auch in den Kommentaren berichtet (mit eurem Namen!), wie es euch gefallen hat. Liebe Eltern, auch für Sie finden sich auf dieser Seite hilfreiche Tipps und Links, die Sie in dieser ungewohnten Situation unterstützen können. Wir wünschen euch viel Spaß mit unseren Angeboten und bleibt weiterhin gesund Euer Team der Grundschule An der Pappelallee https://padlet.com/gspappelallee/3hmdkvp0ngzz Lippstadt, 31.03.2020 Sehr geehrte Eltern, das Ministerium für Schule und Bildung hat entschieden, dass Klassen- und Schulfahrten sowie außerschulische Veranstaltungen in diesem Schuljahr nicht mehr durchgeführt werden dürfen. Hinweise: Der Kreis Soest stellt mehrsprachige Informationsmaterialien zum Coronavirus  bereit. Klicken Sie dazu auf folgenden Link: https://www.zuhause-im-kreis-soest.de/ Des Weiteren finden Sie unter folgender Datei einen Elternbrief vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen: